Elterninitiative


Was heißt Elterninitiative?

Die Villa Kunterbunt ist die älteste Elterninitiative Selms. Elterninitiative bedeutet, dass der Trägerverein, welcher die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt betreibt, von Eltern getragen wird. Die Eltern und das pädagogische Team arbeiten bei allen organisatorischen und verwaltungstechnischen Aufgaben in Selbstverwaltung zusammen.

Das Schöne und Besondere an einer Elterninitiative ist, die Möglichkeit zu haben den Kindergarten-Alltag mitzugestalten und einen regen Einblick in die Arbeit der Erzieherinnen und das Kita-Leben unserer Kinder zu bekommen. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Team gibt den Kindern ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit, wodurch die Villa Kunterbunt zu einem zweiten Zuhause wird.

Wie gestaltet sich die Mitarbeit?

Einbringen können sich Eltern auf verschiedenste Weise: Als Teil des Vorstandes oder des Elternbeirates, Instandhaltungsarbeiten im Haus und Garten, Mitarbeit in der Organisation von Kita-Festen, Begleitung der Kita-Gruppe bei Ausflügen, Fahrdienste zum Turnen, etc.

Jeden ersten Dienstag im Monat treffen wir uns zum Elternabend und besprechen alle wichtigen Dinge des Kita-Alltags, anstehende Aufgaben und vieles mehr. So machen wir beispielsweise einen Elternabend pro Jahr explizit zum pädagogischen Konzept. Ein weiterer Elternabend widmet sich insbesondere den angehenden Schulkindern.

Vier bis fünf Mal im Jahr treffen wir uns einen Samstag Vormittag zum „HauRuck“. Dann schuften wir zusammen im Garten und im Haus und bringen mit einem kräftigen „HauRuck“ alles einmal wieder auf Stand. Dabei darf das Feierabend-Getränk nicht fehlen und bei gutem Wetter wird auch gerne der Grill angeworfen.